Erfolgreiches Wochenende für gemini-racing.de bei der DMV NES500 in Assen, Niederlande

Zum zweiten Mal in diesem Jahr traten wir mit dem Team Heide-Motorsport im Rahmen der NES500 Rennserie mit dem Challenge MINI in der Langstreckenversion nach Spa im April nunmehr in Assen an.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom „RSG-Hamburg e.V. im ADAC“ auf der legendären ursprünglichen Motorradrennstrecke dem „TT-Circuit Assen/ Niederlande“! Doch seit Jahren finden auf dem Kurs in der niederländischen Provinz Drenthe auch regelmäßig Autorennen statt. Die 4,555 Kilometer lange Strecke lockt mit einem interessanten Wechselspiel zwischen anspruchsvollen Kurvenkombinationen und schnellen Passagen. Kenner sagen daher, dass der TT-Circuit Assen die Jungs von den Männern trennt. Sie spielen dabei besonders auf die Kurve Ramshoek an, die an Blanchimont in Spa-Francorchamps erinnert. Doch wo in Spa die Strecke inzwischen von einer Asphaltfläche begrenzt wird, die auch locker dem örtlichen Supermarkt als Parkplatz dienen könnte, lassen die Niederländer in Assen neben der Strecke weiter Rasen wachsen, bevor ein Kiesbett das Verlassen der Strecke vom Ausflug zum Abflug machen würde.

Umso größer war die Herausforderung für Bernhard Wagner der sich diesem 4h-Marathon als alleiniger Fahrer stellen sollte, die Optionen für einen zweiten Fahrer hatten sich nämlich kurzfristig zerschlagen. Wie sich später herausstellte war unser MINI in dem gesamten Starterfeld der NES500 das einzige Auto mit nur einem Fahrer als Besetzung.

Insgesamt waren 22 Fahrzeuge in unterschiedlichen Klassen ja nach Leistungsgewicht am Start, unser MINI reihte sich in der Klasse 3 in dem bunten Feld ein.

Obwohl Bernhard die Strecke in Assen noch nicht gefahren ist verzichteten wir auf ein freies Training am Freitag. Anreise, Box einräumen und letzte Vorbereitungen am Rennauto waren für Freitag die wesentlichen Aufgaben fürs Team.

NES500 Assen MiniJCW 1.Platz

NES500 onemanshow

Am Samstag standen zwei gewertete Qualifyings am Plan, das erste fand im Trockenen statt, Bernhard konnte seine Rundenzeiten in der halben Stunde kontinuierlich verbessern und landete letztendlich in der Klasse auf Platz 2 und in der Gesamtwertung auf Platz 14. Der so festgelegte Startplatz für den Sonntag änderte sich auch nach Q2 am späten Nachmittag nicht mehr, da dieses bei regennassen Verhältnissen keine Zeitenverbesserungen mehr zuließ.

Der Start am Sonntag, in die gefühlt ewig langen 4h, erfolgte um 13:00. Es ging alles gut, nach 2 Runden hatte sich auch das Feld einsortiert, unser MINI lag zu dem Zeitpunkt in der Klasse auf Platz 3, Bernhard hatte Mühe in dieser Phase mit vollem Tank den beiden vor Ihm liegenden Kontrahenten (BMW 325i) zu folgen.
Der erste von 3 Pflichtboxenstopps war für etwa 1h15min Fahrzeit geplant, es gelang uns bis dahin auf Grund nunmehr zunehmender Streckenkenntnisse und kontinuierlichem Gewichtsverlust durch Spritverbrauch auf unsere Mitstreiter aufzuschließen und uns auf die 2. Position vorzuschieben. Der jetzt führende BMW hatte seinen ersten Boxenstopp vor uns geplant somit lagen wir vorerst auf Platz 1 in der Klasse. Nach einem perfekten ersten Tankstopp konnten wir die Führung erst mal knapp behaupten und spulten unsere Runden sehr konstant ab. Beim 2. Stopp gab´s neben genug Benzin fürs Auto, wieder jeder Menge an Flüssigkeit für den Fahrer auch noch einen Satz neue Reifen die uns im Anschluss in die Lage versetzten die Rundenzeiten weiter zu verbessern. In der Phase gelang es uns einen angemessenen Vorsprung auf die Mitbewerber in unserer Klasse herauszufahren.
Auch der dritte Pflichtstopp funktionierte perfekt, somit stand einem Klassensieg jetzt nur noch Durchhaltevermögen das Auto und den Fahrer betreffend im Wege. Nach 4h mega anstrengenden Stunden überquerten wir die Ziellinie als Klassensieger und in der Gesamtwertung auf der beachtlichen 9. Position

.

Das Auto leicht angeschlagen, der Fahrer platt aber überglücklich, das ganze Team happy über das Ergebnis!!!

Jeder im Team Heide-Motorsport an jeder Position hat einen perfekten Job gemacht und so das Projekt „NES500 Assen 2018“ gemeinsam zum Erfolg geführt!

 

Bildergalerie wie immer auf unserer Facebook Seite:

Das könnte Dich auch interessieren …