Klaus Müller – Erster bei der RAC – Rally of the tests 2018

Vom 08. bis 11. November 2018 wurde die „RAC – Rally of the Tests“ ausgetragen. Bei einer Routenlänge von ca. 1200 Kilometern duellieren sich die Fahrer, dessen Fahrzeuge vor 1986 gebaut wurden. Je nach Alter der Fahrzeuge wurden die Fahrer in unterschiedliche Klassen eingeteilt und somit die Bewertung der Testabschnitte klassenbasiert durchgeführt. Dementsprechend sind nur gleichartige Fahrzeuge, teils bei Nachfahrten, gegeneinander angetreten.

Pokal von Klaus Müller bei der Rally of the tests 2018

Prologue – Harrogate

Mit der ersten Etappe am 08.November wurde den Teilnehmern ein Vorgeschmack auf die kommenden drei Tage gegeben. Dabei konnten sie im historischen Rallyegebiet von North Yorkshire ihr Können im Dunkeln für einige Stunden zeigen.

Tag 1 – Harrogate – East Midlands

Beim Start in Harrogate ging den älteren Teilnehmer die tückischen Bedingungen der RAC-Rallye aus dem Jahr 1971 durch den Kopf. Auf unterschiedlichem Terrain ging es in Richtung Osten zu dem Übernachtungsstopp in den East Midlands.

Tag 2 – East Midlands – South Wales

Nachdem der erste Teil der Strecke nach Westen ging, führte der zweite Teil nach Süden. Bei der Einreise nach Wales wurden die Fahrer von einigen der fantastischsten Straßen Großbritanniens herausgefordert.  Besonders die imposanten Landabschnitte, die sich meist in Privatbesitz befinden, hinterließen Eindruck. Vor der letzten Etappe wurde im Süden von Wales übernachtet.

Tag 3 – South Wales – Bristol

Nachdem Wales hinter sich gelassen wurde, ging die Route in unzähligen Gassen, die Somerset und die umliegenden Grafschaften bilden, weiter.  Dabei hielten zahlreiche Tests und Herausforderungen im „RAC Control Center“ die Fahrer in der Endphase auf Trab. Bevor die Einwohner von Bristol die Finalisten euphorischen begrüssten.

 

MSC Lang-Göns erfolgreich

Auch unser Mitglied Klaus Müller mit seinem Beifahrer Rolf Pellini wurden mit Begeisterung in Bristol empfangen. Mit ihrem Lancia Fulvia Coupe wurden Sie – aufgrund des Reglements – Erster in ihrer Wertungsklasse. Ein hervorragender 21.Platz im Gesamtklassement machten die Rallye zu einem unvergesslichen Event.

Siegerehrung RAC - rally of the test 2018

2. von links: Rolf Pellini                      3. von links: Klaus Müller (MSC Lang-Göns)

 

Wer nähere Informationen erhalten, oder ebenfalls an der impossanten Rallye im kommenden Jahr teilnehmen möchte, der kann sein Wissenshunger auf Heroevents  stillen.

Das könnte Dich auch interessieren …